21.07.2017

Karl Marx (1818-1883)Friedrich Engels (1820-1895)Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924)Karl Liebknecht (1871-1919)Rosa Luxemburg (1870-1919)Clara Zetkin (1857-1933)Karl Wagner (1909-1983)Hilde Wagner (1924-2002)Wir (2004)Zeitung der DKP

Deutsche Kommunistische Partei Karlsruhe



Termine:



dkp

dkp

Infostand mit Kundgebung am Werderplatz

9. September 2017, 10 bis 13 Uhr auf dem Werderplatz (beim Wochenmarkt)

Die DKP kandidiert zu den Bundestagswahlen 2017. Mit den Kommunisten steht endlich wieder eine echte antikapitalistische Alternative auf dem Wahlzettel. Jede Stimme für uns ist eine klare Absage an dieses System.

Der Kapitalismus lässt Tausende Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken, drängt die Welt immer näher an den Rand des nächsten großen Krieges und zwingt selbst in den reichen Ländern Millionen von Menschen durch Sozialabbau und Arbeitslosigkeit in die Armut.

dkp mehr
2017-07-18 11:18:52

dkp ältere Termine



Termine:



dkp

dkp

Mahnwache der DKP am 3. Juni #notddz

Samstag, 3. Juni ab 11 Uhr an der Hubstraße/An der Fayence, Karlsruhe-Durlach

Im Rahmen des Bündniskonzepts übernimmt die DKP Karlsruhe eine Mahnwache entlang der Route der Nazis.

Am 3.6.2017 zeigt Karlsruhe "Flagge gegen Hass und Gewalt" mit vielfältigen Aktionen, während gleichzeitig 800 oder mehr Nazis in Begleitung von über 3000 Polizisten durch den Stadtteil Karlsruhe-Durlach marschieren dürfen. Hinter all den vielen bunten Flaggen und starken öffentlichen Signalen verschwindet die schlichte Tatsache, dass die Stadt trotz alledem den poli
dkp mehr
2017-06-05 17:58:18

dkp ältere Termine



Montags Infos:



Montags Infos:



Roter Fächer:



Roter Fächer:



Artikel:



dkp

Hamburger Generalprobe

Politik und Medien lenken von den Inhalten des Protestes ab

Der G20-Gipfel in Hamburg ist Geschichte. Nun: Es kam dabei nicht zum offenen Eklat mit Donald Trump oder Erdogan - Kanzlerin Merkel erlebte kein Desaster.

Damit die G20 in der Innenstadt tagen konnten, galt in großen Teilen Hamburgs der Ausnahmezustand. Für dessen Durchsetzung sorgten über 20 000 Polizisten, ausgerüstet mit Wasserwerfern und Räumgerät, aber auch Sondereinsatzkräfte. Und die setzten – ganz offensichtlich auch mit Billigung des Oberbürgermeisters Scholz (SPD) und des Innensenators Andy Grote (SPD) von Anfang an auf Eskalation. Schon im Vorfeld wurde Stim

dkp mehr
2017-07-15 23:31:40

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Kauft deutsch!

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten überschlug sich die Mainstream-Presse: Nun werde der Staffelstab des Führers des aufgeklärten Westens von Barack Obama an Angela Merkel übergeben. Der Friedensnobelpreisträger Obama stand demnach für Demokratie, Menschenrechte und sozialen Ausgleich – so als hätte es die US-Angriffskriege, Drohnen-Morde und den sozialen Abstieg ganzer Landstriche seines Landes nicht gegeben. Angela Merkel soll als Miss „Anti-Trump“ die Presse- und Meinungsfreiheit, den Umweltschutz, den Freihandel, die Gleichberechtigung und den sozialen Ausgleich in Europa und in der Welt hochhalten. Die erste Reaktion aus Deutschl

dkp mehr
2017-07-07 08:18:10

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Der Ausbau des Tiefen Staates

Bundestagsmehrheit beschließt Reform der Strafprozessordnung

Am Donnerstag der vergangenen Woche wurde im Bundestag – kurz vor dem Ende der Legislaturperiode – mit den Stimmen der Koalitionsparteien und gegen die Stimmen der Opposition sowie zweier SPD-Abgeordneter schnell noch eine Reform der Strafprozess- ordnung beschlossen. Wesentliche Änderungsvorschläge waren den Abgeordneten am Freitag der Vorwoche erst „nach Dienstschluss“ übergeben worden. Der Entwurf wurde am Montag durch den entsprechenden Bundestagsausschuss „gepeitscht“. Im Hinblick auf die Tragweite des beschlossenen Gesetzes ist das ein mehr als fragwürdiges

dkp mehr
2017-06-30 11:21:04

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Presseerklärung zur Rede Donald Trumps in Miami:

Die Rede Donald Trumps isoliert nicht Kuba, sondern die USA

Als am 17. Dezember 2014 die Präsidenten der USA und Kubas, Barack Obama und Raúl Castro, in ihren Staaten gleichzeitig vor die Presse traten, waren viele Menschen auf der Welt davon überzeugt, dass nun ein neues Verhältnis zwischen den beiden Staaten beginnen könnte. Dass die USA sich mehr als taktischer Art auf eine Augenhöhe mit Kuba begeben könnten, war nicht zu erwarten, aber es schien damit zumindest ein Eingeständnis zu geben, dass die Praxis der offenen Drangsalierung, Unterwanderung sowie der psychologischen und bei der Invasion in der Sch

dkp mehr
2017-06-28 14:08:02

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Kampf gegen Rechts

Noch viel politische Arbeit in Karlsruhe nötig

Für den 3. Juni 2017 mobilisierte die Partei „Die Rechte“ zum „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) nach Karlsruhe. Angekündigt waren 1 000 Teilnehmer, tatsächlich nahmen jedoch lediglich 300 an dem faschistischen Aufmarsch teil. Das Gegenbündnis zählte 154 Organisationen und brachte 3 000 bis 4 000 Menschen auf die Straßen. Vor dem Hintergrund einer politischen Spaltung des antifaschistischen Protests wurde das im Bündnisaufruf formulierte Ziel, den Naziaufmarsch zu verhindern, nicht realisiert.

Das Kräfteverhältnis ist hier entscheidend, und dieses war nicht auf Seite
dkp mehr
2017-06-19 12:38:54

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Zum Tod von Helmut Kohl

Zum Tod des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl erklärt Patrik Köbele, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP):

»Helmut Kohl hat die Bundesrepublik Deutschland geprägt. In seine Amtszeit fielen die Stationierung von US-Atomraketen gegen den massenhaften Protest der Bevölkerung, eine reaktionäre ideologische Ausrichtung der Regierungspolitik, Sozialabbau und die politische Verfolgung linker politischer Bewegungen.

In den offiziösen Nachrufen wird Kohl jetzt als ›Kanzler der Deutschen Einheit‹ tituliert – die es bis heute jedoch nicht gibt. Wie Hohn klingt in den Ohren von Millionen Arbeitslosen, Strafrentnern

dkp mehr
2017-06-17 18:32:46

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

dkp

Wer zählt zur Arbeiterklasse?

Ein Autor beklagt aus falschen Gründen ihr Schrumpfen

Hier hat sich jemand daran gemacht, mit viel Aufwand eine Aussage empirisch zu belegen, die aus theoretischen Gründen falsch ist. „Die traditionelle Arbeiterklasse wird kleiner. Nicht nur relativ, sondern auch absolut. In der BRD wie in allen Industriestaaten.“ So steht die These des Buches, präzise zusammengefasst auf der Rückseite. Es ist nicht so, dass der Autor über dieses Schrumpfen der Arbeiterklasse in Jubel ausbräche. Im Gegenteil, Miehe ist Genosse der DKP und zeigt sich im Buch einigermaßen ratlos, welche S

dkp mehr
2017-06-17 00:11:05

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Ab nach Kabul

Krieg wird brutaler - Abschiebepraxis härter

Die bundesdeutsche Abschiebepolitik nimmt immer abscheulichere und menschenverachtende Züge an. Nach einem Bombenanschlag in Kabul in der Nähe der deutschen Botschaft, bei dem in der letzten Woche mindestens 80 Menschen getötet und über 350 verletzt worden waren, setzte die Regierung Abschiebungen nach Afghanistan „vorübergehend“ aus. Man könne den durch den Anschlag traumatisierten Botschaftsangehörigen zur Zeit die Betreuung der ankommenden Abgeschobenen nicht zumuten, hieß die Begründung. Wie es den Menschen geht, die gegen ihren Willen in das „sichere Herkunftsland“ verfrachtet wurden und n

dkp mehr
2017-06-09 07:34:26

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

"Wohin steuert Karlsruhe?“

Presseerklärung der DKP Karlsruhe vom 02.06.2017

„Vielfältig, bunt, vor allem friedlich soll er sein, der Protest der Stadtgesellschaft gegen den Aufmarsch Rechtsextremer am Pfingstsamstag in Durlach“, so die Karlsruher Stadtzeitung in ihrer Ausgabe vom 2. Juni 2017. „Karlsruhe zeigt an Pfingstsamstag Flagge für Toleranz und Weltoffenheit: Stadt will starkes Signal senden“ heißt es da weiter. Und dann OB Dr. Mentrup: „Die Stadt müsse den Aufzug der Rechten zwar hinnehmen,…“

NEIN!, die Zivilgesellschaft kann diesen Aufmarsch nicht hinnehmen, sonst schafft sie sich selber ab und auch die Demokratie, wie s
dkp mehr
2017-06-05 18:03:19

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Presseerklärung der DKP Karlsruhe zum sog. "Tag der deutschen Zukunft" (TddZ)

30. Mai 2017

Am 3.6.2017 zeigt Karlsruhe "Flagge gegen Hass und Gewalt" mit vielfältigen Aktionen, während gleichzeitig 800 oder mehr Nazis in Begleitung von über 3000 Polizisten durch den Stadtteil Karlsruhe-Durlach marschieren dürfen. Hinter all den vielen bunten Flaggen und starken öffentlichen Signalen verschwindet die schlichte Tatsache, dass die Stadt trotz alledem den politischen Nachkommen von SS und NSDAP ein Recht auf faschistische Propaganda zugesteht.

Doch braune Gewalt und faschistischer Terror auf der Straße setzt sich letztlich immer durch gegen alle Flagg
dkp mehr
2017-05-31 19:15:59

dkp ältere Beiträge