25.09.2016

Karl Marx (1818-1883)Friedrich Engels (1820-1895)Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924)Karl Liebknecht (1871-1919)Rosa Luxemburg (1870-1919)Clara Zetkin (1857-1933)Karl Wagner (1909-1983)Hilde Wagner (1924-2002)Wir (2004)Zeitung der DKP

Deutsche Kommunistische Partei Karlsruhe



Termine:



dkp

DKP­-Treff

Mitglieder und FreundeInnen treffen sich Dienstag, den 27.9.2016 um 20.00 h im Restaurant "Walhalla", Augartenstraße 27 in Karls­ruhe­/Südstadt.

Bildungsabend zu dem Thema: "Ohne revolutionäre Theorie kann es keine revolutionäre Bewegung geben." (W.I. Lenin).

dkp mehr
2016-09-22 20:16:22

dkp ältere Termine



Termine:



dkp

dkp

Oktoberfest gegen “Karlsruhe wehrt sich”

Freitag, 16. September ab 18.00 Uhr auf dem Stephanplatz

Ozapft is…

Gegen den neuen Aufmarsch von “Karlsruhe wehrt sich” treffen wir uns zu einem zünftigen Oktoberfest* mit Weißwurst und Bier.

*Internationaler Schmelztiegel

*Aktive Völkerverständigung

*Gelebte Solidarität
dkp mehr
2016-09-17 21:27:23

dkp ältere Termine



Montags Infos:



Montags Infos:



Roter Fächer:



Roter Fächer:



Artikel:



dkp

Die Krise

Die Krise ist allgegenwärtig. Bisher hat das Kapital noch Auswege gefunden einem Zusammenbruch entgegen zu wirken. Doch es zeigt sich mehr und mehr, dass die Abstände zwischen den zyklischen Krisen immer kürzer werden und die Maßnahmen dagegen immer ineffektiver sich darstellen, nur kurzzeitige Lösungen bringen und sich  im Nachhinein als Flickschusterei herausstellen.

Zinspolitik, Arbeitsverdichtung, Kampf um Absatz-Märkte (z.B. TTIP und CETA) und Stellvertreterkriege sind und waren für das Kapital  die einzige Möglichkeit den Motor am Laufen zu halten. 

Dazu Lenin 1917 in  der Prawda:

Die große Bedeutung jeder Krise

dkp mehr
2016-09-23 20:15:58

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

75 Jahre danach: Zur Machtübertragung an die Nazis und die Folgen... und der Deutsche Bundestag bis in die heutige Zeit

Wir gedenken der Opfer jenes Verhängnisses, das vor 75 Jahren seinen Lauf nahm, aber schon früher begann. Es begann mit der nicht zuende geführten Novemberrevolution 1918/19, mit der tödlichen Spaltung der Arbeiterbewegung; mit der Republik, der sich das Bürgertum verweigerte.

Das Bündnis der rechten Sozialdemokratie mit den Freikorps, aus denen die Mörder sowohl der "Bolschewisten" Liebknecht und Luxemburg hervorgingen wie die Mörder der Republik insgesamt, es blockierte bis zuletzt das Zusammengehen derer, die zur Verteidigung der Demokra

dkp mehr
2016-09-21 20:02:03

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Rot-rot-grünes Bündnis im Bund für uns nicht vorstellbar

Erklärung des Bundessprecherrates der Kommunistischen Plattform

Zunächst einmal möchten wir dem Berliner Landesverband unserer Partei zu dem guten Wahlergebnis herzlich gratulieren. DIE LINKE wurde vor allem gewählt, weil sich offenbar viele Berlinerinnen und Berliner von ihr erhoffen, dass sie ihre sozialen Interessen vertritt. Es ist enorm wichtig, dass damit in der Hauptstadt – trotz des nicht geringen Zuspruchs für die AfD – dennoch dieser völkischen Partei nicht die Chance eingeräumt wurde, sich verlogenerweise als einzige Vertreterin der sogenannten kleinen Leute darzustellen. Unser Berli

dkp mehr
2016-09-20 10:01:46

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

EU-Abgeordnete dementieren Falschmeldung über Anti-Kuba-Initiative

Berichte über Initiative im EU-Parlament frei erfunden. Abgeordnete dementieren gegenüber amerika21. Regierungsgegner bricht wegen Falschmeldung Hungerstreik ab

Brüssel/Havanna. Abgeordnete verschiedener Fraktionen im Europaparlament haben eine Meldung über eine angebliche Initiative des Parlaments zum kubanischen

Systemoppositionellen Guillermo Fariñas dementiert. Auf einer offensichtlich gefakten Internetseite war behauptet worden, das EU-Parlament unterstütze Fariñas mit einer neuen Initiative im Kampf gegen die sozialistische Regierung des Karibikstaates. Trotz mehrerer Ungereimtheiten

dkp mehr
2016-09-15 19:40:50

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

dkp

dkp

dkp

Protest gegen 60 Jahre KPD-Verbot

Veranstaltung des Parteivorstands und des Bezirksvorstands Baden-Württemberg der DKP am 10.09.2016 in Karlsruhe

Am Samstag, dem 10. September, demonstrierten 250 Mitglieder und Freunde der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) in Karlsruhe, dem Sitz des Bundesverfassungsgerichtes, für die Aufhebung des KPD-Verbots. Vor 60 Jahren hatte das Bundesverfassungsgericht die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) verb
dkp mehr
2016-09-12 14:15:26

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Der eigene Tee

Einst produzierten sie für Unilever, seit einem Jahr für sich. Besuch bei den Teerebellen im südfranzösischen Gémenos

Mehr arbeiten für weniger Geld oder die Produktion wird nach Polen verlegt. So lautetet der Hinweis 2011 an die Arbeiter der Firma Unilever im südfranzösischen Gémenos, die die bekannte Teemarke „Lipton Elephant“ herstellten. 1336 Tage streikten die französischen Arbeiter für Rücknahme des Schließungsbeschlusses und besetzten den Betrieb. Da sie nun einmal im Betrieb waren, sagten sie sich, könnten wir auch wieder Tee produzieren. Der Konzern gab nach und zahlte den Rebellen mehrere Millionen Euro. Und es waren

dkp mehr
2016-09-04 11:06:13

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Sklaverei als „Menschenrecht“ ... ist heute noch nicht Geschichte"

Rezension zu Rainer Roth, Sklaverei als Menschenrecht, DVS-Verlag, Frankfurt 2015, ISBN 978–932246-80–7

von Helmut Woda

„Die bürgerliche Revolution in England, den USA und Frankreich hat der Sklaverei zu einem ungeheuren Aufschwung verholfen. Vorherrschende Auffassung ist heute, dass die Sklaverei dieser Länder ein Verstoß gegen die von ihnen verkündeten Menschenrechte, Werte und Prinzipien gewesen sei. Das ist eine grobe Verfälschung der Tatsachen. Die Sklaverei diente vielmehr der Verwirklichung des wichtigsten bürgerlichen Menschenrechts, der Freiheit der Verfüg
dkp mehr
2016-08-20 12:14:03

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

Bis heute nicht rehabilitiert

Zum 60. Jahrestag des KPD-Verbots

Am 17. August 1956, also vor 60 Jahren, verkündete das Bundesverfassungsgericht das Verbotsurteil gegen die Kommunistische Partei Deutschlands. Vorausgegangen war ein fünf Jahre dauerndes Verfahren. Eingeleitet wurde das Verfahren durch die Regierung Adenauer mit dem ehemaligen SA-Mann Gerhard Schröder (Innenminister). Prozessvertreter der Regierung war Ritter von Lex, ebenfalls im Naziregime eingebunden. Prozessvertreter der KPD waren neben namhaften Rechtsanwälten Bundestagsabgeordnete und Mitglieder des KPD-Parteivorstandes, die in der Nazizeit verfolgt und auf Geheiß der Regierung in Haft genomm

dkp mehr
2016-08-02 19:39:48

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

dkp

Erfolgreicher Infostand am 30. Juli

Anlässlich des Erscheinens der aktuellen Ausgabe unserer Stadtzeitung "Roter Fächer" gab es am vergangenen Samstag einen Infostand am Werderplatz. 150 Exemplare konnten verteilt werden, dazu zahlreiche Flyer zum antifaschistischen Protest am 3. September gegen den neuerlichen Aufmarsch der Nazi-Gruppierung "Karlsruhe wehrt sich".

Der "Rote Fächer" kann hier heruntergeladen werden.
dkp mehr
2016-08-01 10:47:55

dkp ältere Beiträge



Artikel:



dkp

dkp

NEIN zur Kürzungspolitik! Kommunale Verschuldung ist politisch gewollt!

Der Karlsruher Gemeinderat beschloss am 26. April mit großer Mehrheit eines von zwei umfangreichen Kürzungspaketen. Im sozialen und kulturellen Bereich sollen bis 2022 84 Millionen Euro eingespart werden. Über Zinsmoratorium und Schuldenschnitt redet dagegen niemand.

Seit Jahren entledigt sich der Bund sozialer Aufgaben und bürdet die Finanzierung größtenteils den Ländern und Kommunen auf. Doch weil die Kommunen chronisch unterfinanziert werden, können sie diese Aufgaben nicht wahrnehmen. Vielmehr stauen sich die nö
dkp mehr
2016-08-01 23:52:37

dkp ältere Beiträge